#007 - ObjectsFirst - Smalltalk in der Hochschulausbildung

22.05.11, 15:00:00 by SmalltalkInspect

In unserer ersten Interview-Episode sprechen wir mit Prof. Dr.-Ing. Brauer von der FH Nordakademie in Elmshorn, wo Smalltalk als erste Programmiersprache im Bachelor-Studium der Wirtschaftsinformatik eingesetzt wird.

Prof. Brauer berichtet von seinen Erfahrungen damit, Smalltalk zur Vermittlung von Grundwissen in objektorienterter Softwareentwicklung zu nutzen. Er spricht über die Vorteile von Smalltalk als Lehrsprache und über Schwierigkeiten, die die Eigenheiten der Sprache und der IDE mit sich bringen.
In diesem Zusammenhang kommen wir auch auf ein VisualWorks-Goodie von Vassily Bykov zu sprechen: DontModeMeIn.

Daneben diskutieren wir die Vor- und Nachteile des "Objects First" Ansatzes in der Informatik-Ausbildung und die aktuelle Disukssion darum, wieder zur prozeduralen Programmierung zurückzukehren, um die ersten Schritte in die Welt der Informatik zu machen.

Derzeit nutzt die Nordakademie VisualWorks als Entwicklungsumgebung, und Herr Brauer zeigt auf, wie es zu dieser Entscheidung kam. Ausserdem gibt er einen Einblick in seine Pläne für künftige Semester: Arbeiten mit der Smalltalk-Umgebung WebVelocity und damit vollständig webbasiert und mit Hilfe von Seaside.

Wie immer sind wir sehr gespannt auf Ihr/Euer Feedback. Ausserdem würden wir uns über Ideen und interessierte Interview-Partner sehr freuen.

Download MP3 (24,2 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. Frank Urbach sagt:

    Hallo Zusammen,
    warum nicht das Problem mit "Tabbed Browsing" umgehen? Hier kann man in einem Browserfenster mehrere Browser in Tabs unterbringen und in einer Linie programmieren und nachschauen.

    Gruß
    Frank

  2. Marco sagt:

    In der Sendung habt ihr über web velocity gesprochen. Leider konnte ich das Tool nirgendwo finden. Es existieren nur tote Links auf die Seiten von Cincom. Was ist mit dem Tool passiert?

  3. jbr sagt:

    Hallo *,

    meine letzte Auskunft von Cincom zu WebVelocity war: Die Entwicklung wurde auf Eis gelegt.

    Gruß
    Johannes

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.