#015 - Smalltalk am Golf: Nachschau zur STIC-Konferenz 2012 mit Georg Heeg

04.04.12, 15:00:00 by SmalltalkInspect

Wir sprechen mit Georg Heeg, Gründer der gleichnamigen Beratungsfirma und Geschäftsführer des Smalltalk Industry Council, einem von den führenden Smalltalk-Herstellern gegründeten Verein zur Förderung von Smalltalk in der Industrie und der Lehre, über die eben zu Ende gegangene Smalltalk Industry Conference, die in Biloxi, am Golf von Mexico stattfand. Wie immer unterwerfen wir uns dem Diktat eines gewählten Themas nicht völlig. Deshalb spannen wir einen weiten Bogen von den frühen Achtziger Jahren in die Neuzeit und schauen uns mal an, wie es mit Smalltalk in Deutschland anfing. Georg war hier nicht ganz unbeteiligt und hat einiges Interessantes aus den Anfangstagen zu berichten, als Apple noch extrem teuer und ein Atari ST eine mehr als adäquate Alternative war. Auch erfahren wir, dass Marten damals einen sauteuren SM-194 besass (ich erwähne das hier aus reinem nachträglichen Neid, denn ich heule meinem Mega ST 4 und seinem hübschen Gehäuse noch ab und an eine Träne nach).


Dennoch kommen wir zur Sache und sprechen über die STIC-Konferenz, die auch unser Sebastian besucht hat. Beide berichten einstimmig davon, welch positive Grundstimmung in der Smalltalk-Welt herrschte, während die letzten Jahre noch getrübt waren von Unsicherheit bezüglich der Stimmungslage im Management. Der Drang hin zur Konsolidierung auf einer einheitlichen Zielplattform scheint nun weitestgehend einer vorwärts gerichteten Strategie des richtigen Tools für den Job gewichen zu sein.


Wir versuchen, einen Vergleich der STIC-Konferenz mit der ESUG-Konferenz hier in Europa zu ziehen und erfahren auch, dass nicht nur die ESUG, die dieses Jahr zum 20. Mal stattfindet, eine lange Tradition hat. Auch die STIC blickt auf eine lange und bewegte Historie zurück, in eine Zeit, als Smalltalk die OO-Technologie der Zukunft war (wieso eigentlich in der Vergangenheitsform?).


Sebastian und Georg streifen durch ihre persönlichen Highlights der Konferenz und ziehen ein Fazit zu den Trends in der Smalltalk-Welt: Integration und dynamische Prozesse.


Beide waren offenbar gleich beeindruckt von Sam Adam's Vortrag zu IBM's Arbeiten im Bereich des massiven Parallelbetriebs (siehe auch David Ungar et al.) und der von Squeak entliehenen RoarVM, mit der dort experimentiert wird, um die Programmierung von Systemen mit hunderten oder gar tausenden CPU-Cores beherrschbar zu machen.


Zusätzlich zum hier gesagten sei noch erwähnt, dass das STIC plant, sämtliche Vorträge online verfügbar zu machen. Die Videos sollen dann auf stic.st zu sehen sein.


Viel Spass beim Zuhören, Kommentieren und Weitersagen!

Download MP3 (48,3 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.